Amateurtheater

Mit einem lauten "Kikerikiiii" in dem Stück "Wenn de Hohn kreit" öffnete sich im Jahr 1970 in der Cantate-Kirche Duvenstedt zum ersten Mal für uns der Vorhang. Dies war der Grundstein für über 40 Jahre Engagement auf den "Brettern, die die Welt bedeuten".

Doch nicht nur in der Cantate-Kirche feierten wir Erfolge, sondern auch vor zahlreichen anderen Hamburger Bühnen machten wir nicht halt. 10 Jahre tingelten wir umher, bevor wir im Jahr 1980 endlich sesshaft wurden und eine stattliche Bühne mit allem Drum und Dran im Max Kramp Haus, Duvenstedt unser Eigen nennen konnten.

Als wir dann im Jahr 1992 vom Bezirksamt Wandsbek auch noch mit einem Kulturpreis ausgezeichnet wurden, war dies für uns die Ehrung für die Leidenschaft, unsere Zuschauer in den Bann zu ziehen; ihnen für die Dauer eines Theaterstückes und lange danach den Spaß, den wir selbst am Spielen haben, zu übermitteln.

Besonders stolz sind wir auch auf unseren Nachwuchs, der seit dem Jahr 2000 in der Vorweihnachtszeit die bereits über Hamburgs Grenzen hinaus bekannten und beliebten Weihnachtsmärchen aufführt.

Die Begeisterung und Treue unserer Zuschauer sind uns ein großer Ansporn weiter unseren Weg zu gehen und Ihnen auch in Zukunft schöne und vergnügliche Theaterabende im Max-Kramp-Haus zu bereiten. 

Mit welchen Stücken wir Sie als nächstes begeistern wollen, können Sie der Rubrik "Aktuelles Stück" entnehmen. Und schon heißt es  

"Kiek mal in!" in dat Amateurtheater Duvenstedt. We freit uns op Se!

 

 

Leitung

Bettina Hahn
Telefon: 01702323199

Email:
AmateurtheaterDuvenstedt
@gmail.com

Das Team

Susanne Iden (Schriftführerin)
Carl-Henry Dahms (Kassierer)
Bettina Hahn (1. Leiterin)
Claudia Iden-Marquard (stellvertretende Leiterin)