Wir sind alle nicht Ferpekt

Der Duvenstedter Salon lädt ein am Freitag, den 04. Oktober

Am Freitag, den 04. Oktober um 19 Uhr lädt der Duvenstedter Salon ein zu einer Veranstaltung mit +++drei Plus+++..wir sind alle nicht ferpekt..

Nein es ist kein Druckfehler! Die Gruppe +++drei Plus+++  weist mit Ihrem sehr humorvollen aber auch tiefgründigen Programm darauf hin, dass nicht alles in unserer ach so perfekten Welt immer und überall auch perfekt abläuft. Vielmehr werden -sogar sehr oft- die „Bechstaben verwuchselt. Sei es im Kleinen, wo die oftmals verquere Kommunikation zu Missverständnissen führt, wo gut Gemeintes nicht immer in Gutgetanes zur Folge hat.

Wie kann man schief gelaufenes schließlich doch noch entspannt auflösen? Sicherlich hilft dabei eine gute Portion Humor, die zu Langmut, Toleranz, Verständnis und Empathie führen kann.

+++ Drei Plus+++ hat sich mit dem Titel ihres Programms dem Thema auf musikalische zum Teil skurrile, aber auch einfühlsame und immer mit Humor gewürzte Weise angenommen.

Svenja Markow, seit über 30 Jahen als Musikerin, Sängerin und Schauspielerin auf der Bühne. Seit 7 Jahren ist sie als Stimmbildnerin und Klangtherapeutin tätig. Sie wohnt mit Ihrer Familie seit über 20 Jahren im Alstertal

Robert Hasler, seit 20 Jahren unterrichtet er an einer Gemeinschaftsschule in Norderstedt als Lehrer die Fächer Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften und darstellendes Spiel. Er singt seit über 30 Jahren in mehreren Chören und Gesangsensembles. In seinem Wohnort in Nahe gründete er in der dortigen Kirchengemeinde vor 10 Jahren eine Theatergruppe, die seither erfolgreich Musicals mit Laiendarstellern aufführt.

Andreas Saggau, spielt seit 35 Jahren Theater, schreibt eigene Kinder- und Erwachsenen Stücke. Er führt Regie, gibt Workshops in Theater und Clownerie, leitet  diverse Theatergruppen und wirkt seit ca. 5 Jahren in Musicals mit. Er lebt mit seiner Familie in Kayhude.

Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend im Max-Kramp-Haus. Karten an der Abendkasse. Gäste sind herzlich willkommen. Einlass ab 18.30 Uhr.