Geschichte

Eine Chronik der Geschichte unseres Vereins finden Sie hier zum Ausdrucken.

Bürgermeister Dr. Nevermann eröffnet das Fest
Kinderzug 1961
Polizeistandartenreiter

Die Vereinigung Duvenstedt e.V. wurde im Jahr 1961 gegründet. Dies geschah im Zusammenhang mit der damaligen 700-Jahrfeier, dem größten Dorffest des letzten Jahrhunderts mit einem zehntägigen Festprogramm. Das damalige Festkomitee beauftragte Herrn Max Kramp mit der Vereinsgründung und wählte ihn auch zu ihrem ersten Vorsitzenden.
 
Die 700-Jahrfeier brachte erhebliche Überschüsse, die den Grundstein für den Bau des heutigen Max-Kramp-Hauses bildeten. Im Jahr 1966 konnte der erste Bauabschnitt (die Räume des gegenwärtigen Hauses der Jugend) eingeweiht werden. Im Jahr 1975 folgte der Bau der Säle und der zugehörigen Nebenräume, im Jahr 1980 konnte die Bühne fertig gestellt werden.

Heute ist das Max-Kramp-Haus ein Kulturzentrum, in dem zahlreiche Gruppen ihre Heimat gefunden haben, in denen verschiedene Kurse und Veranstaltungen stattfinden. Außerdem können die Säle für private Feiern genutzt werden.
 
Unter dem Dach der Vereinigung Duvenstedt e.V. wurde im Jahr 1967 der Duvenstedter Spielmannszug gegründet, das spätere Blasorchester, heute Orchester Duvenstedt, und im Jahr 1969 das Duvenstedter Amateurtheater.

Hervorgegangen aus der Vereinigung Duvenstedt e.V. sind der heute selbständige Freibadverein sowie der Verein Duvenstedt aktiv, der die Interessen der ortsansässigen Geschäftsleute vertritt.

Die Vereinigung Duvenstedt zeichnete verantworlich für die zehntägige Festwoche zum 750jährigen Jubiläum Duvenstedts.